Anmeldung

Vita

Uwe Roschmann wurde 1963 in Traunstein, im tiefsten Oberbayern, geboren. Warum ihm seine Eltern einen norddeutschen Vornamen gaben, ist unbekannt. Vielleicht war es purer Pragmatismus: "Das Kind hat einen langen Nachnamen, daher muss es einen kurzen Vornamen haben."

Bekannt ist dagegen, warum er Satiriker wurde. Wer mit 20 Umzügen und 24 ausgeübten Berufen, darunter Polizeibeamter, Pastor, Qualitätsmanager, Personalentwickler, Trainer, Gemeindereferent, Testamentsvollstrecker und Single-Coach reichlich Berufs- und Lebenserfahrung gesammelt hat, muss der Welt mitteilen, was er erlebt hat - vor allem, wenn es richtig skurril ist.

Sein Credo: Satire ist die Antwort, um in einer verrückten Welt nicht verrückt zu werden.

Nun wagt Uwe Roschmann den Sprung auf die Bühne und erzählt spannende, witzige und originelle Geschichten mit hohem Wiedererkennungswert. Er spricht vielen Zuschauern aus dem Herzen und verleiht ihnen eine Stimme. "Endlich bringt es jemand auf den Punkt!"

Uwe Roschmann greift auf Erfahrungen aus dem eigenen Lebensumfeld und auf seinen Schatz reicher Berufserfahrung zurück. Er entlarvt Scheinheiligkeit und übt Gesellschaftskritik. Vor allem die Politiker*innen werden verbal an den Ohren gezogen. Dabei motiviert er zu selbstständigem Denken und zur Übernahme von Verantwortung.

Der bunte Mix aus Schimpfkanonaden, witzigem Rollenspiel und köstlicher Selbstironie sorgt für beste Unterhaltung.

Vorhang auf für großartige Realsatire!